Wie die Zeit verinnt - Bau einer Sanduhr

Wie die Zeit verinnt - Bau einer Sanduhr
1,69 € *
Für Clubmitglieder nur 1,52 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

  • 0601005
  • 4.12 MB
Vorschau: DkK-0601005-Sanduhr-Vorschau.pdf
Die Zeit fasziniert die Menschen schon immer. Deshalb versuchen sie bereits seit... mehr
Produktinformationen "Wie die Zeit verinnt - Bau einer Sanduhr"

Die Zeit fasziniert die Menschen schon immer. Deshalb versuchen sie bereits seit Jahrtausenden, die Zeit für sich zu nutzen und den Geheimnissen und Besonderheiten auf die Spur zu kommen. Es gibt Sonnenuhren, Sanduhren, mechanische Uhren, Quarzuhren und sogar Atomuhren. In diesem Artikel wird eine Sanduhr exemplarisch für die Geschichte der Uhr erarbeitet und aus Alltagsgegenständen hergestellt. Die Kinder kennen Sanduhren häufig vom Zähneputzen oder anderen eher auf kurze Intervalle bezogene Tätigkeiten. Wann die erste Sanduhr gebaut wurde, lässt sich heute mit Sicherheit nicht mehr genau feststellen. Eine Sanduhr ist aber bereits auf einem italienischen Wandbild zu sehen, das zwischen 1337 und 1339 gemalt wurde. Die Arbeiten sind in Klasse 1-7 möglich. Bei einer eigenständigen problemorientierten Herangehensweise sollte man besser erst ab Klasse 4 starten. In Klasse 1/2 müssen einige Arbeiten von der Lehrperson übernommen werden.

 

Lernziele und

Kompetenzerweiterungen

  • Die Kinder haben eine eigene Sanduhr gebaut.
  • kennen, auf der Grundlage der Handlungserfahrung, die Grundlagen der Funktion einer Sanduhr.
  • haben im Team problemorientiert gearbeitet.
  • kennen die Sanduhr als eine Innovation in der Uhrengeschichte.
  • benutzen ihre selbstgebauten Sanduhren für den täglichen Einsatz im Klassenzimmer.

 

Schulart: Grundschule, Sekundarstufe 1
Klassenstufe: Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5
Fach / Bereich: Sachunterricht, Naturwissenschaften
Dauer: ca. 2 Ustd.
Fachliche Schwerpunkte: Experimentieren, Forschen / Entdecken
Beobachtungsbögen: mit Beobachtungsbögen
Zuletzt angesehen