Alles im Gleichgewicht - Bau eines Balancierers

friends
Alles im Gleichgewicht - Bau eines Balancierers
1,99 €*
1,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Als Sofortdownload verfügbar

  • 0601001
  • 4.36 MB
Vorschau: DkK-0601001-Alles im Gleichgewicht-Vorschau.pdf
Jedes Kind sammelt bereits im Vorschulalter die verschiedenstenErfahrungen zum Thema... mehr
Produktinformationen "Alles im Gleichgewicht - Bau eines Balancierers"

Jedes Kind sammelt bereits im Vorschulalter die verschiedenstenErfahrungen zum Thema Balancieren, sei es aufder Wippe oder der Schaukel auf dem Kinderspielplatz,sei es beim Beobachten eines Artisten im Zirkus oderder eigenen Erfahrung beim Spielen mit Baumstämmen,Tischen,Stühlen, etc. Viele dieser Erfahrungen wurdennoch nie zielorientiert reflektiert und versprachlicht.Ein bewusster Lernprozess mit einem naturwissenschaftlichenoder ästhetischen Fokus fand bisher somit nur aufder Handlungserfahrungsebene statt.In diesem Unterrichtsvorhaben sollen sich die Kinder aufeinen handlungsorientierten Problemlöseprozess einlassen.Ganz im Sinne der unterschiedlichen Bildungsplänegehen die Schülerinnen und Schüler als Künstler, Forscherund Entdecker experimentell und kreativ an die Aufgabenstellungheran.Die interdisziplinäre, mehrperspektivische Zugangsweiseermöglicht eine kindgemäße Verbindung zwischen ästhetischenund naturwissenschaftlichen Fragestellungen.Naturwissenschaftliche Phänomene werden somit nichtgelehrt und erklärt. Vielmehr können die Kinder diesedurch das Materialangebot selbst erforschen. Die eigeneErfahrung des Phänomens, der spielerische Umgang,das Erkunden und das differenzierte Beobachten stehensomit im Mittelpunkt.

Im Artikel enthalten:

  • Bauanleitung
  • Erarbeitungsimpulse
  • Arbeitsauftragskarten
  • Hilfekarten
  • Schülerbeispiele
  • Material-Tipps
  • Einzelbeobachtungsbogen, Klassenbeobachtsungsbogen, Selbstbeobachtungsbogen

Lernziele und Kompetenzerweiterungen

Die Kinder

  • haben einen Balancierer gebaut und diesem einen Namen gegeben.
  • haben sich experimentell, entdeckend und kreativ mit dem Problem des Balancierens auseinander gesetzt.
  • haben eigene Lösungsstrategien in der Gruppe diskutiert und angewandt.
  • haben in Erarbeitung und Reflexion ihre Strategien artikuliert und ihre Ergebnisse präsentiert.
  • üben kooperatives Lösen auftretender Probleme und Sorgfalt in der Material- und Werkzeughandhabung.
  • artikulieren ihre eigenen Vorerfahrungen und bringen sie in einen Zusammenhang zu ihren Lösungsstrategien.

 

Schulart: Grundschule, Sekundarstufe 1
Klassenstufe: Klasse 3, Klasse 4, Klasse 5, Klasse 6
Fach / Bereich: Sachunterricht, Naturwissenschaften
Dauer: ca. 2 Ustd.
Fachliche Schwerpunkte: Experimentieren, Dreidimensionales Gestalten, Forschen / Entdecken
Zuletzt angesehen